Szenen drehen (Szenen 3)

Das, was der Leser als Geschehen registriert, ist der Unterschied zwischen der emotionalen Lage, mit der er eine Szene betritt und der emotionalen Lage, mit der er eine Szene wieder verlässt. Diese Gefühlswelt des Lesers zu beeinflussen und zu verändern ist die eigentliche Aufgabe des Autors.

Foto: Arbeit am nächsten Roman

Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Detail. Weil ich das weiß und möglichst viele Menschen teilhaben lassen will, hier also die faszinierenden Einzelheiten, welche demonstrieren, wie meine Arbeit an einem Roman aussieht, wenn ich am Wochenende im Café sitze.

Der Infodump und der Beat

Infodump entsteht, wenn der Autor die Handlung unterbricht, um dem Leser Informationen zu geben, von denen der Autor glaubt, der Leser müsse sie essentiell, in diesem Moment bekommen, bevor die Geschichte fortfahren kann. Besser ist es die Informationen in Dialoge einzubauen.

Der endlose Kreis

Diese Kurzgeschichten führen uns von einem alten Raumfrachter, über meditierende Affen zu zeitreisenden Walen und künstlichen Intelligenzen in blauen Bienen. Tauchen Sie mit ein in die spannende Welt des Fantastischen, wenn der Meister einem Alien einen Tee kocht, zwei Außerirdische Bourbon entdecken und ein Androide sein Herz finden will.

Der elektrische Engel

In einer Welt, in der künstliche Intelligenzen real geworden sind, wird die Psychologin Bettina Calvin zur führende Expertin für autonom denkende Computersysteme. Sie wird immer dann gerufen, wenn die neu erschaffenen, sich selbst bewussten Wesen plötzlich verschwinden, rebellieren, oder einfach nur durchdrehen.