Fünf Tipps für den ersten Roman

Gibt es ein paar einfache, allgemeingültige, Genre übergreifende Ratschläge, die den ersten Roman besser machen werden und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass das Buch von einem Verlag angenommen wird? Ja, die gibt es und sie sind schockierend einfach.

Szenen drehen (Szenen 3)

Das, was der Leser als Geschehen registriert, ist der Unterschied zwischen der emotionalen Lage, mit der er eine Szene betritt und der emotionalen Lage, mit der er eine Szene wieder verlässt. Diese Gefühlswelt des Lesers zu beeinflussen und zu verändern ist die eigentliche Aufgabe des Autors.

Foto: Arbeit am nächsten Roman

Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Detail. Weil ich das weiß und möglichst viele Menschen teilhaben lassen will, hier also die faszinierenden Einzelheiten, welche demonstrieren, wie meine Arbeit an einem Roman aussieht, wenn ich am Wochenende im Café sitze.